Read: Dorfmodel Abdul-Bahas


Oberster Grundsatz:

"Alle Glieder des gesellschaftlichen Organismus sollen die höchsten Errungenschaften der Gesellschaft genießen. Um das Problem zu lösen, müssen wir mit den Bauern beginnen. Bei ihm werden wir eine Grundlage für System und Ordnung legen; denn der Nährstand, die landwirtschaftliche Bevölkerung, übertrifft andere Klassen durch Wichtigkeit seiner Leistungen."

Allgemeines Lagerhaus:

- Einnahmequellen

1. der Zehnte der Ackerfrüchte


Einnahmen Ausgaben Steuerschuld Steuerschuld Restverdienst Lagerhaus
% Betrag Zuschuß
1.000 1.000 - - -
5.000 10.000 - - - 5.000
2.000 1.000 1/10 200 800
10.000 1.000 ¼ 2.500 6.500
100.000 5.000 1/3 33.333 61.666
200.000 10.000 ½ 100.000 90.000



2. aus Tierhaltung
3. aus Bodenschätzen (1/3 von jeden Mineralvorkommen)
4. aus Testament (wer ohne Erben stirbt, fällt alles dem Lagerhaus zu)
5. werden irgendwelche Schätze in der Erde gefunden, sollen sie dem
Lagerhaus zugeführt werden.

- Ausgaben

1. für Landwirte
2. für Waisen
3. für Körperversehrte
4. für Arme
5. für arbeitsunfähige aus triftigen Gründen (Blinde, Alte, Gehörlose)

- Treuhänder des Lagerhauses

Das Volk jedes Dorfes wird Treuhänder wählen

- Überschüsse aus dem Lagerhaus

Die Überschüsse gehen an das nationale Schatzamt

- Sinn und Zweck

Jedes einzelne Glied des Gesellschaftskörpers kann in umfassenden
Wohlstand und Behagen leben ohne irgendeinem anderen verpflichtet
zu sein. Das Wohlgefallen Gottes besteht in der Wohlfahrt jedes
einzelnen Angehörigen der Menschheit."




Das Dorfmodel von 'Abdu'l-Bahá - in Bahá'í-Briefe Nr. 39



Holy-Writings.com v2.7 (213613) © 2005 - 2015 Emanuel V. Towfigh & Peter Hoerster | Imprint | Change Interface Language: DE EN