Read: 1994 Aug 24, Die Rolle der Religion bei der Sozialentwicklung -


Die Rolle der Religion bei der Sozialentwicklung*
Anmerkungen zu den Entwürfen der Erklärung und des Aktionsprogramms für Sozialentwicklung
“Religion”, sagt Bahá’u’lláh, “ist das beste Mittel zur Errichtung von Ordnung in der Welt und zur friedvollen Zufriedenheit für alle ihre Bewohner.”
Religion übt auf alle Gesellschaften und auf viele Völker der Welt einen tiefgreifenden Einfluß aus. Im Laufe der Geschichte hat sie sich als entscheidende Kraft für den sozialen Fortschritt erwiesen, indem sie die Menschen zur Entwicklung geistiger Eigenschaften motivierte und sie zu Opfern für ihre Mitmenschen und zu Beiträgen zur Verbesserung der gesellschaftlichen Situation befähigte.
Die allgemeinen, geistigen Prinzipien – Toleranz, Mitgefühl, Liebe, Gerechtigkeit, Demut, Opferbereitschaft, Vertrauenswürdigkeit, die Sorge um das Wohlergehen anderer und Einheit – sind das Herzstück/der Kern jeder Religion und bilden die Grundlage für den Kulturfortschritt.
Gleichzeitig müssen wir aber erkennen und zugeben, daß die Pervertierung der Religion zu allen Zeiten die Hauptursache für sozialen Zerfall, Intoleranz, Haß, Sexismus, Armut, Unterdrückung und Krieg gewesen ist. Viele der heute scheinbar unlösbaren Probleme – und zu ihnen gehören auch viele, die während des Sozialen Gipfels angesprochen werden sollen – können auf Korruption und den Mißbrauch religiöser Autorität zurückgeführt werden.
Daher ist völlig klar, daß die Religion von Unwissenheit, Vorurteilen und Feindseligkeit frei sein muß, wenn sie bei der Lösung der vor der Weltgemeinschaft liegenden vielfältigen Herausforderungen helfen soll.
Wenn Religion jetzt auf jede Tendenz zur Förderung der persönlichen Erlösung oder der Erlösung einer begrenzten Gruppe verzichtet, muß sie stattdessen betonen, daß geistige Erfüllung und Wohlergehen des einzelnen eng an den allgemeinen Fortschritt der ganzen Weltgemeinschaft gekoppelt ist. Indem sie sich dann dem Dienst und der aktiven Förderung von Gerechtigkeit und Einheit widmet, kann Religion eine ungeheuer positive Kraft für die Sozialentwicklung entfalten.
Die Internationale Bahá’í-Gemeinde fordert deshalb, daß die Erklärung und das Aktionsprogramm in entscheidender Weise die konstruktive Rolle herausstellt, die Religion in der Sozialentwicklung spielen sollte.
Dem Zweiten Vorbereitungsausschuß des Weltgipfels für Sozialentwicklung vom 22. August bis 2. September 1994 in New York vorgelegt.
* BIC-Dokument 94-0824: The Role of Religion in Social Development

Holy-Writings.com v2.7 (213613) © 2005 - 2015 Emanuel V. Towfigh & Peter Hoerster | Imprint | Change Interface Language: DE EN